NEUE AUFNAHMEN! Wes und das Wynton Kelly Trio 1966

Smokin' in Seattle

Smokin‘ in Seattle

Produzent Zev Feldman hat in den letzten Jahren unser Wissen über Wes Montgomery und seine Musik in unvergleichlicher Weise erweitert. Der Kopf hinter Resonance Records hat es mehrfach geschafft, komplett unbekannte Aufnahmen aufzustöbern und zu restaurieren. Und jetzt hat er es wieder getan: April/Mai gibt es neue Aufnahmen von Wes Montgomery und dem Wynton Kelly Trio, aufgenommen 1966 in Seattle. Ein echter Hammer für Wesheads, denn die Montgomery/Kelly-Aufnahmen von 1965 aus New York (Smokin‘ at the Half Note) gelten vielen Fans als die besten, die Wes jemals gemacht hat. Wenn es jetzt noch einen bislang unbekannten Nachschlag gibt, dann wäre das eine Krönung von Feldmans Wes-Archäologie.

Wes Montgomery / Wynton Kelly Trio
Smokin‘ in Seattle: Live at the Penthouse (1966)

Das Album enthält ein bislang unveröffentlichtes Konzert von Wes Montgomery und der Pianolegende Wynton Kelly (u.a. Miles Davis Quintett) mit Bassist Ron McClure und Drummer Jimmy Cobb. Aufgenommen wurde das Konzert im Jazzclub The Penthouse in Seattle am 14. und am 21. April 1966.

Das neue Album von Resonance Records enthält Liner Notes von Pat Metheny, Seattle Times Journalist Paul de Barros, Produzent Zev Feldman, vom ursprünglichen Aufnahmetechniker Jim Wilke sowie Interviews mit Jimmy Cobb und Pianist Kenny Barron.

Eine Deluxe Limited Edition LP erscheint bereits zum Record Store Day am 22. April 2017.  Die Version für alle, die Deluxe CD & Digital Edition ist ab dem 19. Mai 2017 erhältlich.

Alle Infos bei Resonance Records

 

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar