Tag Archives | Oliver Dunskus

One Night in Indy – die Rezension

Mit „One Night in Indy“ legt Resonance Records eine weitere bislang verschollene Aufnahme aus den frühen Jahren Wes Montgomery vor. Was ist darauf zu hören? Wes-Biograph Oliver Dunskus hat die Antwort. Seine Rezension ordnet das Konzert auch in das Wes-Gesamtwerk ein.

wesliveWes Montgomery feat. The Eddie Higgins Trio – One Night in Indy

  1. Give Me The Simple Life 9:14
  2. Prelude to a Kiss 5:52
  3. Stompin’ at the Savoy 7:12
  4. Li’l Darling 8:09
  5. Ruby My Dear 8:35
  6. You’d Be So Nice to Come Home to 2:51

von Oliver Dunskus

Anfang 2014 verschied der Publizist und Fotograf Duncan Schiedt, der mit der Jazz-Szene von Indianapolis eng verbandelt war, und dem wir eine Reihe von Fotos aus der Zeit verdanken, als Wes Montgomery noch – eher unbekannt – in Indianapolis lebte. Kurz vor seinem Tod steuerte Schiedt einige dieser Bilder für das Album Echoes of Indiana Avenue (Resonance HCD-2011) bei. Bei dieser Gelegenheit drückte er dem Label Chef Zev Feldman ein Tonband in die Hand. Continue Reading →

1