Tag Archives | Orrin Keepnews

R.I.P. Orrin Keepnews & Clark Terry

Zwei wichtige Begleiter Wes Montgomerys sind in der vergangenen Woche gestorben. Der Trompeter Clark Terry ist nach langer Krankheit am 21. Februar 2015 gestorben. Produzent Orrin Keepnews starb am 1. März.

Clark Terry und Wes spielten in Europa zusammen, im Jahr 1965, als Wes das einzige Mal außerhalb der USA und Kanadas unterwegs war. Überliefert ist ein Radio-Konzert in den Niederlanden (Mit Clark Terry (tr), Pim Jacobs (p), Ruud Jacobs (b) und Han Bennink (dr)
Veröffentlicht als CD/LP “Straight, No Chaser”).

Orrin Keepnews war eine der wichtigsten Personen in Wes‘ Karriere. 1959, wenige Tage, nach Cannonball Adderley ihm von diesem Gitaristen in Indianapolis erzählt hatte, reiste Keepnews von New York gen Westen, um Wes im Missile Club zu hören. „Als die Sonne aufging über Indianapolis, hatte Wes den Vertrag mit mir unterzeichnet“, erzählte Keepnews später. Kurz darauf nahm Wes für Keepnews‘ Riverside Label seine erste Platte auf. Mit der zweiten, The Incredible Jazz Guitar of Wes Montgomery, nahm Wes dann seinen Platz an der Spitze der damaligen Jazzgitarrenszene ein.

Neben Wes hatte Riverside Musiker wie Thelonius Monk, Bill Evans und Cannonball Adderley unter Vertrag. Zwischen 1953 und 1964 produzierte Keepnews zahlreiche Alben, die heute zum klassischen Jazz-Kanon gehören und einzigartige Zeugnisse dieser Periode darstellen. Wirtschaftlichen Erfolg konnte er damit nicht verbuchen, 1964 ging Riverside pleite. Was bleibt, sind unvergessene Werke großer Musiker, die ohne Keepnews vielleicht nie Erfolg gehabt hätten – so wie Wes.

0

Vor 50 Jahren: Wes geht nach New York

Wes Montgomery Trio

Wes Montgomery Trio

Ein halbes Jahrhundert ist es her, dass Wes Montgomery den vielleicht wichtigsten Schritt seiner Karriere gegangen ist. Wenige Wochen, nachdem der Produzent Orrin Keepnews nach Indianapolis gereist war, um sich auf Empfehlung von Cannonball Adderley diesen bislang noch unbekannten Gitarristen anzuhören, reist Wes Montgomery nach New York – ausgerüstet mit einem frisch unterzeichneten Plattenvertrag. Am 5. und 6. Oktober steht er erstmals für das Label Riverside im Studio. Gemeinsam mit Organist Melvin Rhyne und Drummer Paul Parker – beide sind Musiker aus Indianapolis – nimmt Wes das Album „The Wes Montgomery Trio“ auf. Es legt die Grundlage für seinen musikalischen Erfolg in den kommenden Jahren, auch wenn er erst mit dem nachfolgenden Album „The Incredible Jazz Guitar of Wes Montgomery“ seinen eigentlichen Durchbruch erzielt.

.

Mehr zu dem Album „The Wes Montgomery Trio“ habe ich an dieser Stelle geschrieben.

.

0