Neue unbekannte Aufnahmen aus der Pre-Riverside-Zeit
Wes Montgomery - Back on Indiana Avenue

Neue unbekannte Aufnahmen aus der Pre-Riverside-Zeit

Wes Montgomery - Back on Indiana Avenue
Wes Montgomery – Back on Indiana Avenue

Whoom! Chef-Jazzarchäologe Zev Feldman hat wieder zugeschlagen. Mit „Back on Indiana Avenue“ erscheinen im April 2019 weitere unbekannte Aufnahmen von Wes Montgomery. Sie stammen aus den Jahren 1957-59, also aus der Zeit, bevor Wes zum Riverside-Label stieß und seine späte Karriere startete.

Der sechste Streich

Für das Label Resonance Records ist es die sechste Veröffentlichung bislang unbekannter oder nur als Bootleg verfügbarer Wes-Aufnahmen. Back on Indiana Avenue schließt inhaltlich und vom Titel her an die erste, damals sensationelle Veröffentlichung unbekannter Wes-Recordings an, „On Indiana Avenue“. Die Auswahl der Stücke erinnert bereits stark an das Repertoire, mit dem Wes dann seine beiden ersten Alben als Leader bestritt. Wes-Stücke Four on Six, Jingles oder West Coast Blues sollen, so das Label, hier in früher, „embryonaler“ Form zu hören sein.

 

Zu offiziellen Pressemitteilung von Resonance

Hier gibt es eine Hörprobe

 

Track listing for Back on Indiana Avenue:

DISC ONE:

  1. Four On Six (4:45)
  2. Mr. Walker (3:45)
  3. ‘Round Midnight (7:12)
  4. So What (4:56)
  5. The End of A Love Affair (4:25)
  6. Tune Up (4:34)
  7. West Coast Blues (3:14)
  8. Jingles (8:19)
  9. It’s You Or No One (4:29)
  10. Nothing Ever Changes My Love For You (5:56)
  11. Ecaroh (3:49)
  12. Sandu (4:26)
  13. Whisper Not (6:45)

DISC TWO:

  1. Stompin’ at the Savoy (7:26)
  2. It’s You or No One (Take 2) (9:21)
  3. Opus De Funk (6:52)
  4. Summertime (9:38)
  5. Between the Devil and the Deep Blue Sea (4:51)
  6. Easy Living (5:49)
  7. Four (5:36)
  8. I’ll Remember April (5:23)
  9. The Song Is You (8:48)

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen