Erstmals legal: das Paris-Konzert von 1965

Erstmals legal: das Paris-Konzert von 1965
Wes Montgomery - In Paris. Resonance Records

Schon wieder eine Ankündigung von Resonance Records. Produzent Zev Feldman hatte schon vor einiger Zeit verraten, aber jetzt ist es auch offiziell: Resonance wird das Paris-Konzert vom 27. März 1965 (Amazon-Link) offiziell veröffentlichen. Zwar gibt es die Musik schon lange auf diversen Bootleg-CDs, aber diesmal wird auch die Familie Montgomery daran beteiligt. Außerdem hat Zev Feldman, den man nicht umsonst den "Indiana Jones der Musikindustrie" nennt,…

Weiterlesen

One Night in Indy – erscheint Anfang 2016

Der von Resonance Records vor fast einem Jahr angekündigte Live-Mitschnitt aus dem Jahr 1959 – "One Night in Indy" – erscheint am 25. Januar 2016 auf CD. Bereits am 27. November gibt es eine Vinyl-Version, und zwar zur Record-Store-Day’s-Black-Friday-Aktion (also vermutlich wieder nicht in Deutschland). Als Teaser gibt es bei PopMatters bereits ein Stück von dem Album zu hören: "Give me The Simple Live". Der Mitschnitt…

Weiterlesen

Unbekannte Liveaufnahmen von Wes Montgomery

Es gibt noch kleine Überraschungen in der Diskografie von Wes Montgomery: Zum Beispiel die Liveaufnahme aus einer TV-Show im Jahre 1965. Wes spielt mit dem Haus-Trio der Show die zwei Standards "Autumn Leaves" und "Misty". Das Trio besteht aus Matt Michaels (p), Danny Pliskow (b) und Art Mardigan (dr). Anhören kann man sich die beiden Stücke auf der Homepage von Dan Pliskow. (Die Seite verhält sich…

Weiterlesen
Menü schließen