Radio-Interview mit Wes Montgomery aus dem Jahr 1966

Jorgies and moreEs gibt Platten, die sind ein wenig wie eine Wundertüte, zugleich seltsam und überraschend. Live at Jorgies and More ist so eine Platte. Sie ist eine wilde Mischung aus Aufnahmen und Interviews, die nach seinem Tod zusammengestellt wurde. Eine Art Resterampe, aber doch voller schöner Momente. Die B-Seite der LP ist sogar von besonderer Bedeutung, denn hier finden sich die vermutlich letzten Aufnahmen, die von Wes gemacht wurden, sowie das weiter unten als Video eingebundene Interview mit Jim Rockwell (inklusive der Wiederholung des Stückes California Nights, das in den LP-Credits gar nicht erwähnt wird – eine frühe Form des hidden tracks). Das zweite Radiointerview von der LP Live at Jorgies and More (VGM 0008), die bislang nie als CD veröffentlicht worden ist – lediglich die beiden wirklichen Jorgies-Aufnahmen von 1961, Starlight und eine unvollständige Version von ‚Round Midnight, wurde auf der CD Complete Live at Jorgies wiederveröffentlicht –, stammt aus dem Jahr 1966 und wurde von Jim Bosa in Los Angeles geführt. Da ich es noch nie irgendwo gefunden habe, ebensowenig wie eine Transkription, nehme ich mir die Freiheit, das Interview an dieser Stelle einzubinden. Viel Spaß beim Hören!

.
Wes Montgomery und Jim BosaRadio-Interview 1966 (Link öffnet den Miniplayer)
.

Die deutlichen Nebengeräusche gehören übrigens zur Aufnahme und sind nicht durch den Plattenspieler oder meine Digitalisierung verursacht. Gleiches gilt für den abrupten Start mitten im Gespräch.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar