Vor 50 Jahren: Wes geht nach New York

Wes Montgomery Trio

Wes Montgomery Trio

Ein halbes Jahrhundert ist es her, dass Wes Montgomery den vielleicht wichtigsten Schritt seiner Karriere gegangen ist. Wenige Wochen, nachdem der Produzent Orrin Keepnews nach Indianapolis gereist war, um sich auf Empfehlung von Cannonball Adderley diesen bislang noch unbekannten Gitarristen anzuhören, reist Wes Montgomery nach New York – ausgerüstet mit einem frisch unterzeichneten Plattenvertrag. Am 5. und 6. Oktober steht er erstmals für das Label Riverside im Studio. Gemeinsam mit Organist Melvin Rhyne und Drummer Paul Parker – beide sind Musiker aus Indianapolis – nimmt Wes das Album „The Wes Montgomery Trio“ auf. Es legt die Grundlage für seinen musikalischen Erfolg in den kommenden Jahren, auch wenn er erst mit dem nachfolgenden Album „The Incredible Jazz Guitar of Wes Montgomery“ seinen eigentlichen Durchbruch erzielt.

.

Mehr zu dem Album „The Wes Montgomery Trio“ habe ich an dieser Stelle geschrieben.

.

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar